Hotline: +49 7151 136 0    
News - Leser

Großer Luxus - V-Klasse

2016-09-13 10:07
von Susanne Ebrahim
(Kommentare: 0)
Die Familienlimousine von Mercedes

Wenn ich an den klassischen Mercedes denke, kommt mir nicht unbedingt der Familienvan in den Sinn. Da denke ich an den W115, die schnittige C-Klasse oder den Luxus der S-Klasse. Das ist eigentlich etwas schade, denn das Mercedes auch familientaugliche Automobile herstellen kann, beweisen die Stuttgarter blendend mit der V-Klasse. Daher möchte ich Euch heute einmal die Familienlimousine von Mercedes vorstellen und Euch zeigen, dass auch in der V-Klasse echter Luxus steckt - Wie man das eben von einem Mercedes erwarten sollte.

Eine Familienlimousine mit Tradition - Luxus, Sportlichkeit und Komfort in der V-Klasse Die Mercedes V-Klasse gibt es inzwischen bereits in der dritten Baureihe, wobei Ihr vielleicht den Namen V-Klasse nicht so oft gehört habt wie die traditionelle Bezeichnung Mercedes Vito. Auch die Bezeichnung Viano für die zweite Baureihe ist vielen Autoliebhabern geläufiger - inzwischen gibt es hier auch wichtige Unterschiede in der Kategoriebezeichnung. Seit 2014 stellt Mercedes nun die dritte Generation der V-Klasse her und die Baureihe 447 hat sich auch optisch den anderen Modellen von Mercedes angenähert. Vom Kühlergrill über die Scheinwerfer sieht die Front der neuen V-Klasse deutlich sportlicher aus und erinnert mich an die neue A-Klasse. Sprechen wir hier von der V-Klasse, so reden wir in der Regel vom Kleintransporter, den Mercedes völlig zurecht als Familienlimousine vermarktet, der Vito dagegen bezeichnet die Nutzfahrzeugvariante. Grundsätzlich hat sich bei der neuen V-Klasse aber nicht nur das Chassis ordentlich verändert, auch sonst ist vieles neu an der Familienlimousine.

Zwei unterschiedlichen Radständen (3200mm und 3430mm) und drei unterschiedlichen Längen (4895mm, 5140mm und 5370mm) steht eine kleinere Motorenauswahl gegenüber. Die Dieselmotoren der V-Klasse liegen zwischen 1,6 und 2,1 Liter bei 65-140kW, werden jedoch ausschließlich noch als Vierzylindermotoren verbaut. Je nach Ausstattung und Modell schafft die V-Klasse es auf Spitzengeschwindigkeiten um 200 km/h (das Spitzenmodell BlueTec mit 140kW Motor auf 206 km/h), was für einen Kleintransporter durchaus sportliche Werte sind. An Kraft und Geschwindigkeit jedenfalls fehlte es mir am Steuer eine V-Klasse nie. Auch das Interieur erinnert eher an die Mercedes-Limousinen als an Kleintransporter, edle Armaturen, hoher Komfort auf dem Fahrersitz und das alles im aufgeräumten Design der Stuttgarter. Von der Instrumententafel in Lederoptik über die Nappaleder-Sitze bis hin zum gebürsteten Aluminium an den Zierelementen: Die Mercedes V-Klasse bietet ein ganz besonderes Ambiente und wenn ich auf dem Fahrersitz Platz nehme, könnte ich fast vergessen, dass sich ein Kleinbus hinter meiner Rückenlehne verbirgt.

Komfortables Reisen auf jedem Platz

Auch für die Passagiere wirkt die Fahrt niemals gedrängt und die V-Klasse behält trotz ihres gut genutzten Innenraums einen offenen Look, denn das Panoramaschiebedach lässt reichlich Tageslicht in den Innenraum fallen. Mit einer Größe von 1,90 x 1,12 Meter bietet Mercedes hier sogar das größte Glasdach aller vergleichbaren Midsize-Vans. Hinzu kommen ein zweigeteiltes, elektrisches Sonnenrollo, bei Regeneinbrüchen fährt das Schiebedach zudem automatisch in die Hubstellung. Apropos Innenraum, besonders hier weiß ich die Flexibilität, mit der Mercedes die V-Klasse ausstattet wirklich zu schätzen. Die Familienlimousine ist serienmäßig als 6-, 7- oder 8-Sitzer erhältlich und bietet damit für jeden Einsatzzweck die passende Innenausstattung. Komplettiert wird diese Variabilität durch ein Liegepaket, bei dem eine Dreier-Sitzbank zusätzlich als Komfortliege dient. Dank Schubladen und Bettverlängerung erlaubt Euch diese Variante einen geradezu traumhaften Luxus. Und dann wären da natürlich noch all die Extras, mit denen Mercedes die V-Klasse ausgestattet hat und die beweisen, dass das Konzept Familienlimousine hier konsequent zu Ende gedacht wurde. Fahrer und Beifahrersitz werden aktiv belüftet, zwei (beleuchtete) Thermo-Cupholder sind ideal für den Kaffee während der Fahrt und auch im Fond sind die Einzelsitze klimatisiert. So kann jeder Passagier seine eigene Sitztemperatur regulieren, während satter Sound aus dem Surround-System kommt. Über USB-Anschlüsse können alle modernen Geräte während der Fahrt ganz einfach mit der V-Klasse verbunden werden, Steckdosen erlauben es Passagieren sogar, über längere Zeit zu spielen oder zu arbeiten (je nachdem, wer im Passagierraum Platz genommen hat). Schlussendlich bieten eine 360-Grad-Kamera und ein Aktiver Park-Assistent Euch die Hilfe, die Ihr benötigt, wenn Ihr sonst eher kleinere Automobile gewohnt seid.

Mit Kind und Kegel in der V-Klasse

Ich persönlich möchte die V-Klasse als Familienlimousine nicht mehr missen. Komfort und Sportlichkeit vereinen sich hier in Perfektion mit Luxus und einer Ausstattung, die ich auch auf Familienreisen zu schätzen weiß. Gerade wenn der Innenraum voll beladen ist und die Fahrt mal wieder etwas länger ist, geht das Konzept von Mercedes einfach auf: In der Mercedes V-Klasse fühle ich mich nicht wie auf Reisen, sondern so, als wäre ich auf der Straße zuhause.

Wer also mit dem Gedanken spielt sich eine Großraum- Limousine zuzulegen kommt an der V-Klasse nicht vorbei und sollte sie unbedingt Probefahren.


Automobilverkäuferin

Susanne Ebrahim

Tel. 07151 136 2420

Mail: susanne.ebrahim@lorinser.com

Über mich...

Mercedes-Benz V 200 d:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1-6,5 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 159-171 g/km.*

Mercedes-Benz V 200 d 4MATIC:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,7 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 177 g/km.*

Mercedes-Benz V 220 d:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9-6,1 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 154-179 g/km.*

Mercedes-Benz V 220 d 4MATIC:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,7 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 177 g/km.*

Mercedes-Benz V 250 d:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 158 g/km.*

Mercedes-Benz V 250 d 4MATIC:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,7 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 177 g/km.*

 

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved